14 Jun 2019

,,Fazit: Wow, was für ein Longplayer. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und würde behaupten, das beste Album, das Harpyie bis jetzt auf den Markt brachten. Toller Sound und ein bunter Mix aus ansprechenden Melodien. Gesanglich merkt man, dass Aello mehr als eintönige Vocals zu bieten hat. Auf Aurora bietet er eine Bandbreite von hart bis zart, wobei es ein paarmal mehr Power-Vocals hätten sein können. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Was mir an dem Silberling fehlte, war: Das einzigartige Cover von „Blue“ (Eifel 65), das die Harpyien immer noch nicht auf einem Album verewigt haben.“